Archiv für Mai 2010

Veranstaltungshinweis

Am 20. Mai beginnt eine Veranstaltungsreihe der Initiative Studierender am IG Farben Campus (zum Thema „Universität und Nationalsozialismus“. Aus der Einladung:

Nach langen Auseinandersetzungen ist ein Rahmen für die Erinnerung an die vielen Ermordeten und wenigen Überlebenden des von der IG Farben betriebenen KZ Buna/Monowitz auf dem IG Farben Campus entstanden, allerdings lässt sich nirgends ein Zeichen der nationalsozialistischen Vergangenheit der Goethe-Universität finden. Da die Universität schon seit dem Umzug 2001 proklamiert, das IG Farben-Gebäude zum „Palast des Geistes“ umzudeuten, und damit Universität und Bildung unvermittelt als Bruch und in Gegensatz zur nationalsozialistischer Vergangenheit stellt, soll in der Veranstaltungsreihe gerade auf das Scheitern von Kultur im Nationalsozialismus reflektiert werden. Das wird an der Institution der Universität selbst deutlich, hat sich diese doch vom „undeutschen Geiste“, Lehrenden und Studierenden reinigen und in die antisemitische Volksgemeinschaft integrieren lassen – sei es mit geisteswissenschaftlicher Ideologieproduktion, naturwissenschaftlicher Rassenlehre oder Kampfstoffforschung. Mit der Veranstaltungsreihe soll auf diese Lücke hingewiesen und versucht werden, sie inhaltlich zu füllen. Dazu sind sowohl Lehrende als auch Studierende aus Frankfurt, wie auch bundesweit, eingeladen worden, um die Diskussion in der Öffentlichkeit anzuregen.

zum Programm