Tag-Archiv für 'glamour'

…und dieses schicke Blau

Einige Impressionen vom Tag der offenen Tür der Frankfurter Polizei:
Wow, was war da nicht alles geboten. Blaskapelle, Zeugentest, In-den-Wasserwerfer-Setzen, ED-Behandlung, Schießstandbesichtigung, Betrunkenheitssimulator-Brille (ein Highlight übrigens), der komplette Fuhrpark, ein spektakuläres Showprogramm und jede Menge Bratwurst. Natürlich musste man damit rechnen, alle zehn Minuten kontrolliert zu werden, Zitat: „Wir haben Hinweise darauf, dass die Antifa das hier mit Flyern überrennen will“, bei der nächsten Ausweiskontrolle hieß es dann: „Wir haben Hinweise darauf, dass hier Antifa-Leute unterwegs sind und gezielt Photos von Kollegen macht.“ Mmmhh, ziemlich schlimme Sache, so ne Antifa…und dann auch noch im eigenen Gebäude. In letzter Zeit könnte man fast den Eindruck gewinnen, „die Antifa“ wäre noch vor der kroatischen Wettmafia, den Ultras oder den Drogenkartellen die gefährlichste Gruppierung in der Stadt. Naja, dann kann man auch mal willkürlich alle kontrollieren, die sich vielleicht einfach nur einen netten Tag der offenen Tür machen wollten. Das nächste Mal nehm ich Kinder mit, um in Ruhe gelassen zu werden.
Das Gebäude, das vor dem Hintergrund eines Bürgerkriegsszenario erdacht worden zu sein scheint (massive Festungsanlage auf einem Sockel, zentral, aber peripher genug, um als Rückzugs bzw. Nachschubstelle nah am Stadtzentrum genutzt zu werden) wurde in weiten Teilen mit Ständen und Attraktionen vollgestopft, in den Höfen gabs entweder Biergarten oder Showprogramm, bei dem es u.a. Europameister Polizeihauptkommissar Kraft mit seinem Motorrad zu bewundern gab, das Drill-Team der American High-School in Bamberg sowie Vebreschajagd und Kampfsimulationen des BFE. Die Abseilaktion des SEK wurde leider abgesagt. In der Werkstatt und anderen Räumen der Innenhöfe waren allerlei Absurditäten zu bewundern. Ich geh nächstes Jahr wieder hin.





Urlaub…

Bildet Netzwerke für eure Diaabende. (Peter Licht)

chiemmode

Verrat, Verrat!

Unsere Partei hat alle Probleme in der Revolution und beim Aufbau nach ihrer Ideologie und Überzeugung in eigener Verantwortung und nach dem Prinzip, aus eigener Kraft zu schaffen, im Einklang mit der Realität unseres Landes und mit den Interessen unserer Revolution auf unsere Art und Weise gelöst. Sie hat das Kriechertum, den Dogmatismus und alle anderen Ideen der Angewiesenheit auf fremde Kräfte rigoros bekämpft, jeden Druck und jede Einmischung von außen entschieden zurückgewiesen und unabhängig von bestehenden Theorien und Formeln, nur von der Warte der Interessen der Revolution aus, alles analysiert und beurteilt sowie sich nach ihrem Kredo und Entschluß mit eigener Kraft den Weg der komplizierten und harten koreanischen Revolution gebahnt. (Kim Jong Il)

Ach ja?


(Werbung für das Arbeiter- und Bauernparadies im Kaufhaus MyZeil)

Understatement wahren


geklaut bei

US-Revolution

Es gibt ja nicht zuletzt in „linken Kreisen“ Unverbesserliche, die mit der Wahl Obamas eine tatsächliche Umwälzung der gesellschaftlichen Verhältnisse und eine tiefgreifende Veränderung der US-Außen-und Innenpolitik verbinden.
Aus deren Sicht stellt der gestrige Wahlabend wohl tatsächlich so etwas, wie eine kleine Revolution dar. So sehr diese Sicht völliger Blödsinn ist, so falsch wäre es, das wahre Highlight der US-Wahlnacht unerwähnt zu lassen, das zumindest aus technologischer Perspektive einer kleinen Revolution gleich kommt. CNN hatte sich ein besonderes Schmankerl ausgedacht und überraschte das Publikum mit der Reporterin Jessica Yellin, die eigentlich in Chicago stand, aber ebenso im Wahl-Studio anwesend war:

Holografie im TV. Respect! CNN gibt sich wenigstens noch Mühe, den ZuschauerInnen etwas zu bieten, während man im tristen old old europe auf unfreiwillige Komik im Hintergrund oder besoffene Kanzler hoffen muss, um ein wenig unterhalten zu werden, auch wenn letzteres für einige langweilige Jahre entschädigt hat.

Lyrics of Greenwich

Gestern Abend hervorragende Dylan-Doku geguckt. Dabei gefunden:

f*cking genius !

Germanys next Top-Transpi (4)

Klarer Fall.
Die vierte Nominierung konnte in Göttingen bestaunt werden:


(designed by redical [M])

EM

Zum heutigen Start der Fußball Europameisterschaft nochmals die (immer wieder) wunderschönen Bilder vom Halbfinale 2006, die über die fahnentreue und -schwenkende Volksöffentlichkeit der nächsten Wochen hinweghelfen sollen:

Auf gute Spiele und auf dass es 2008 nicht so lange dauert. In diesem Sinne:
Grosso, Del Piero do it again!

Germanys next Top-Transpi (2 & 3)

Das Wochenende hat 2 neue Nominierungen hervorgebracht. Wird eine von ihnen den Titel ergattern können? The nominees are …..

2) Eher aufgrund des originellen Spruches:

beobachtet auf der Freiheit statt Angst Demo in Frankfurt

3) Auch aus ästhetischen Gründen:

beobachtet auf der Demo gegen das bayerische Versammlungsgesetz in München

Späte Würdigung

Ward jemals so Schönes über „die Nudel“ gesagt?

Wenn ja, will ich es gar nicht wissen.